Reit- und Fahrsportverein Wächtersbach e.V.

Geschichte

Der RuFV wurde im Jahr 1976 gegründet (damals noch unter RuFV Kinzighausen).
Nur 12 Monate später wurde daraus der heutige Name Reit – und Fahrsportverein Wächtersbach e.V.

Im Jahr 1980 wurde ein Ponyfest auf dem ersten eigenen Reitplatz veranstaltet. Hier haben in den folgenden rund 15 Jahren diverse Veranstaltungen stattgefunden. Unter anderem waren dies 2 Reit - und Fahrturniere der Kategorie C und 1 „Schnupperturnier“ für Western - und Freizeitreiter sowie diverse Trailritte, Distanzritte und die Abnahme des Reiterpasses.

Heute besitzt der Verein allerdings keine eigene Reitanlage mehr. Für Veranstaltungen oder Aktivitäten werden die im Umkreis liegenden Reithallen oder Reitplätze nach Möglichkeit angemietet.

Der Reit – und Fahrsportverein Wächtersbach konnte in den letzten 30 Jahren die unterschiedlichsten Veranstaltungen gemeinsam mit den Mitgliedern durchführen. Einige nennenswerte Ereignisse sind der Ritt nach Marborn zur Rimbachfarm und nach Streitberg zur Gaststätte Werner, diverse Vorträge und Lehrgänge („Erste Hilfe am Pferd“, „Pferde-und Reiterrecht“, „Doppellongenkurs“, „Sitzschulung“, u.v.m.), die Trailübungstage  sowie der traditionelle Reiterflohmarkt. Dieser kann eine lange Tradition aufweisen, denn bereits 2001 veranstaltete der Verein den ersten Flohmarkt  „Rund ums Pferd“ im Bürgerhaus in Wächtersbach.

Durch die angebotenen Veranstaltungen soll ermöglicht werden, dass der Freizeit –und Breitensport weiter gefördert wird. Insbesondere auf die Förderung der Jugend durch Lehrgänge oder sportliche Veranstaltungen wird besonderen Wert gelegt.